• Nachrichten
  • Technik

App Store, iTunes, Apple Music: Ab sofort via PayPal bezahlen

App Store, iTunes, Apple Music: Ab sofort via PayPal bezahlen

Im vergangenen Sommer spaltete sich der Dienst vom langjährigen Mutterkonzern Ebay ab. Die Änderung der Zahlungsmethode muss in den Einstellungen zur Apple-ID vorgenommen werden.

Ab sofort könnt Ihr dort auch mit PayPal bezahlen. Zuletzt konnte man mit Kreditkarten und bei mehreren Providern mittels Handyrechnung zahlen, nachdem Apple den - mittlerweile von der Telekom eingestellten - Click&Buy-Dienst, der Bankeinzug erlaubte, 2016 gestrichen hatte. Damit haben die knapp 19 Millionen PayPal-Kunden ab sofort die Möglichkeit, Einkäufe im App Store, bei Apple Music, iBooks oder iTunes auch mit PayPal bezahlen, wie beide Unternehmen mittlerweilebestätigen. Auch ein Abschluss von Abonnements ist via PayPal möglich.

Das Hinterlegen der neuen Bezahlmöglichkeit ist simpel. Dazu gehören der App Store, iTunes, Apple Music sowie iBooks.

Autorennen: BMW bestätigte Einstieg mit Werksteam in die Formel E
Nach Vorstellung von BMW soll die Formel E das Entwicklungslabor für serienrelevante Elektro-Antriebstechnologien werden. Mercedes hat sich ebenfalls für die Saison fünf einen Startplatz reservieren lassen.

14-Jährige tot, weil sie mit Handy in die Wanne stieg
Wenn der FI-Schalter den Stromkreislauf nämlich nicht sofort unterbricht, können heftige Schläge mit bis zu 60 Volt auftreten. Ihre Familie sammelt nun 25.000 US-Dollar an Spenden für ihre Beerdigung und den 'Madison Coe Memorial Fund'.

Netflix bestellt zweite "Castlevania"-Staffel mit mehr Folgen"
Geboten wird ein dunkles Mittelalter-Setting, wobei die Handlung auf " Castlevania 3: Dracula's Curse" basiert. In dieser Woche feierte die Castlevania-Serie bei Netflix ihr Debüt.

Eure Einkäufe im App Store, iTunes Store und Co. könnt ihr auf unterschiedliche Art und Weise begleichen. Bei Apple mit PayPal zahlenUm Zahlungen im App Store oder bei iTunes mit PayPal zu begleichen, müssen Sie Ihr PayPal-Konto einmal bei Apple hinterlegen.

Ab sofort ist es möglich, Einkäufe, die bei einem der zahlreichen Online-Angebote von Apple getätigt wurden, per PayPal zu bezahlen.

Zur Sicherheit wird aber vor jedem Bezahlvorgang das PayPal-Passwort erneut abgefragt. Die Schweiz ist derzeit noch nicht dabei.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Bitcoin nun bei der Post erhältlich
Erdogan stellt Unterstützung von Pariser Klimaabkommen in Frage
Schmähgedicht: Erdogan legt Berufung ein
Verdacht der Schwarzarbeit: Razzien bei Sicherheitsfirmen
Scholz entschuldigt sich für Verlauf des G20-Gifpels
Meldungen - Hacker-Sammlung gefunden: 500 Mio. E-Mail-Adressen und Passwörter betroffen
Leiht Bayern Gnabry an Hoffenheim aus?
Posse geht weiter Anthony Modeste klagt gegen den 1. FC Köln
Bundesregierung will Vetorecht bei Übernahmen
U-Boot-Deal: Verdächtige in Israel festgenommen