• Nachrichten
  • Geschäft

ADAC warnt vor zwei Kindersitzen - Halterungen versagen beim Crash

ADAC warnt vor zwei Kindersitzen - Halterungen versagen beim Crash

Die Tester warnen vor deren Verwendung.

Besonders kritisch beim Recaro-Sitz: Bei einem gemeinsamen Test im vergangenen Jahr flog bereits ein Kinder-Dummy mitsamt dem Autokindersitz Optia von Recaro beim Frontal-Aufprall nach vorne.

Die Stiftung Warentest und der ADAC warnen eindringlich vor der Nutzung von zwei Kindersitzen: Bei einem Test versagten die Sitze Recaro Optia in Verbindung mit der Recaro Smartclick Base sowie der Grand-Sitz von Jané beim Frontalaufprall.

Einbruch im Kölner Dom - Täter stiegen Treppe im Südturm hoch
Nach Angaben des Polizeisprechers verschafften sich die Verdächtigen im Bereich eines Turms Zugang zum Kölner Wahrzeichen. In den dort angesiedelten Werkstätten der Dombauhütte seien Schränke mit Werkzeug aufgebrochen worden.

Mass Effect: Andromeda als kostenlose Demo-Version für 10 Stunden
Electronic Arts und BioWare haben eine Demo zu Mass Effect: "Andromeda " veröffentlicht, die sich 10 Stunden spielen lässt. Der Spielfortschritt kann bei einem späteren Kauf komplett übernommen werden.

Froome récupère son maillot jaune
Cette 14e étape du Tour de France entre Blagnac et Rodez qui semblait destinée aux puncheurs a commencé sur les chapeaux de roue. Les Thomas (Voeckler et De Gendt) se sont retrouvés à deux pour quelques kilomètres avant que le Belge n'ait raison du Français.

München. Die Stiftung Warentest und der ADAC raten deshalb vom Kauf dieser beiden Modelle ab.

"Beim Crash löste sich beim Recaro die Sitzschale und flog in hohem Bogen durch das Prüflabor", beschrieben die Verbraucherschützer ihr Testergebnis.

Im wirklichen Leben könnten sich Kind und Mitfahrer schwer verletzen. Auch der Grand-Sitz von Jané birgt ein hohes Sicherheitsrisiko, weil sich der Sitz ebenfalls beim Frontalcrash löst. Daraufhin hatte der Hersteller dne Kunden angeboten, die betroffenen Stationen namens Recaro Fix auszutauschen. Doch die Isofix-Haken hätten der Wucht des Frontalaufpralls nicht standgehalten und sich gelöst. Beim nun getesteten Nachfolgemodell Recaro SmartClick Base habe die Prüforganisation jedoch "keine Verbesserung festgestellt". Recaro könne sich das Ergebnis nicht erklären, man suche nach der Ursache. Bei dem Grand-Sitz von Jané hielt demnach die Isofix-Verbindung dem Frontalcrash nicht stand und löste sich ebenfalls. "Wer bereits einen dieser Sitze gekauft hat, sollte sich an den Anbieter wenden", sagt Kerbl. Ein ADAC-Sprecher: "Jané stoppt zudem vorübergehend die Auslieferung des Grand-Sitzes an die Händler".

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

In Hurghada getötete Frauen waren Deutsche
Frankreichs Nationalfeiertag mit Trump
Sechs Verletzte bei Messerangriff auf Touristen in Ägypten
Trump will vor den Obersten Gerichtshof ziehen
Schlechte Nachrichten: Boateng fehlt Bayern auf Asien-Reise
Zwei deutsche Touristen bei Messerattacke in Ägypten getötet
Bundeswehrjets zwingen Flugzeug zum Landen
Mindestens drei Menschen sterben bei Hochhausbrand auf Hawaii
4:1 beim FC Memmingen | LÖWEN legen TRAUMSTART hin!
Mehr Beschwerden über Fehlverhalten