• Nachrichten
  • Nationale

Polizei ermittelt Vierjährige auf Spielplatz sechsmal mit Luftgewehr beschossen?

Polizei ermittelt Vierjährige auf Spielplatz sechsmal mit Luftgewehr beschossen?

Düsseldorf. Ein Unbekannter soll am späten Samstagnachmittag gegen 17 Uhr auf ein vierjähriges Mädchen beim Spielen auf dem Düsseldorfer Hermannsplatz mit einem Luftgewehr geschossen haben. Auf seinen veröffentlichten Fotos sind die Spuren am Helm deutlich zu sehen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Gestern Nachmittag meldete sich die Mutter der Vierjährigen bei der Polizei. Das Kind blieb glücklicherweise unverletzt. Geprüft werde auch, ob die Schäden am Helm wirklich von einem Luftgewehr stammen.

Die Eltern des Mädchens erstatteten Anzeige. Polizeisprecher Andre Hartwich bestätigt: "Es liegt uns eine Anzeige vor". Es sei aber noch unklar, ob die Löcher an dem Helm tatsächlich durch Projektileinschläge verursacht wurden.

Читайте также: Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess beginnt neu

Der Fall hatte auch in den sozialen Netzwerken große Wellen geschlagen.

Möglich sei, dass sie dem Mädchen den Helm weggenommen und darauf geschossen hätten, so der Polizeisprecher.

Es bestehe der Verdacht der versuchten gefährlichen Körperverletzung, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei am Sonntag. Der Vater der Vierjährigen berichtete über die vermeintlichen Schüsse auf sein Kind in einem Facebook-Post.

При любом использовании материалов сайта и дочерних проектов, гиперссылка на обязательна.
«» 2007 - 2018 Copyright.
Автоматизированное извлечение информации сайта запрещено.

Код для вставки в блог

Lassen Sie Ihren Kommentar