• Nachrichten
  • Nationale

Polizei ermittelt Vierjährige auf Spielplatz sechsmal mit Luftgewehr beschossen?

Polizei ermittelt Vierjährige auf Spielplatz sechsmal mit Luftgewehr beschossen?

Düsseldorf. Ein Unbekannter soll am späten Samstagnachmittag gegen 17 Uhr auf ein vierjähriges Mädchen beim Spielen auf dem Düsseldorfer Hermannsplatz mit einem Luftgewehr geschossen haben. Auf seinen veröffentlichten Fotos sind die Spuren am Helm deutlich zu sehen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Gestern Nachmittag meldete sich die Mutter der Vierjährigen bei der Polizei. Das Kind blieb glücklicherweise unverletzt. Geprüft werde auch, ob die Schäden am Helm wirklich von einem Luftgewehr stammen.

Die Eltern des Mädchens erstatteten Anzeige. Polizeisprecher Andre Hartwich bestätigt: "Es liegt uns eine Anzeige vor". Es sei aber noch unklar, ob die Löcher an dem Helm tatsächlich durch Projektileinschläge verursacht wurden.

Löw kann mit allen Spielern für Kamerun planen
So richtig zufrieden konnte Löw erst in der zweiten Hälfte sein, nachdem die ersten 45 Minuten noch eine zähe Angelegenheit waren. In der Schlussphase machte der Stürmer nach Zuspiel des Leverkuseners Benjamin Henrichs den Gruppensieg endgültig perfekt.

Kanzlerkandidat Martin Schulz attackiert Merkel und die AfD: "Anschlag auf die"
Seitdem sind die Umfragewerte der Partei, die zuvor kometengleich nach oben gegangen waren, wieder in den Keller gerutscht. Zugleich trete die SPD ein " für ein Steuersystem, durch das die kleinen und mittleren Einkommen entlastet werden ".

Entscheidung über Modeste-Wechsel nach China vertagt
FC Köln wurde jedoch laut der Boulevard-Zeitung nicht vom Vorhaben des 29-jährigen informiert. Alle jene, die den größten Transfercoup in der Geschichte des 1.

Der Fall hatte auch in den sozialen Netzwerken große Wellen geschlagen.

Möglich sei, dass sie dem Mädchen den Helm weggenommen und darauf geschossen hätten, so der Polizeisprecher.

Es bestehe der Verdacht der versuchten gefährlichen Körperverletzung, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei am Sonntag. Der Vater der Vierjährigen berichtete über die vermeintlichen Schüsse auf sein Kind in einem Facebook-Post.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

ROUNDUP: Konservative und DUP einigen sich auf britische Minderheitsregierung
Dreisatzsieg über Gasquet | Zverev macht Traumfinale gegen Federer perfekt
Parteichef: Macron-Lager kann stabile und dauerhafte Mehrheit bilden
Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess beginnt neu
"Anschlag auf Demokratie": Union weist Schulz-Kritik zurück
Anschlag mit Lieferwagen auf Londoner Muslime
Nestlé-Aktie auf Allzeithoch nach Einstieg von US-Milliardär Loeb
Slowakei-Trainer Hapal schimpft über deutsche U21: "Eine Schande"
Altkanzler Schröder macht seiner SPD Mut
"Anschlag auf Demokratie": Schulz teilt bei SPD-Bundesparteitag gegen Merkel aus