• Nachrichten
  • Sportarten

Medien: Barça erhöht Angebot für Dembélé

Medien: Barça erhöht Angebot für Dembélé

Doch die BVB-Bosse Aki Watzke und Michael Zorc winkten wohl nur müde ab.

Allerdings ist sich Dembele der spanischen Sport zufolge bereits mit dem FC Barcelona einig, nur eine Abmachung mit dem BVB stehe noch aus. Die Zeitung schrieb weiter, Barça hätte sich schon mit Dembélé auf einen 5-Jahres-Vertrag geeinigt.

Schon wurde ersten Kontakte zu Top-Klubs wie Barcelona und Real Madrid kolportiert. Der französische Nationalspieler hat in Dortmund einen Vertrag bis 2021. "Ous wird auch in der kommenden Saison beim BVB spielen", sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Mittwoch der Funke-Mediengruppe. Nur wegen Tuchel hätte der Youngster im letzten Sommer ein Angebot des FC Barcelona ausgeschlagen. Auch Ex-Profi und Barca-Legende Eric Abidal heizt das Transfergerücht ordentlich an: "Dembélé ist überaus talentiert, er würde sehr gut zum Verein passen". Der deutsche Klub verlangt offenbar 90 Millionen Euro, während die Katalanen zuletzt auf 70 Millionen erhöht haben.

Читайте также: Düsseldorf: 35-Jähriger verschwindet beim Baden im Zamek-See

Das dürfte alle Fans von Borussia Dortmund vorerst beruhigen. Nachdem die "L'Equipe" bereits berichtet hatte, dass PSG-Sportdirektor Henrique Kontakt zur Borussia aufgenommen habe, sorgt nun ein Abendessen für neue Dembélé-Schlagzeilen.

"Eurosport" vermutet jedoch, dass der BVB erst ab einer Ablöse jenseits der 80 Millionen Euro schwach werde. Doch der BVB will von einem Wechsel nichts wissen.

При любом использовании материалов сайта и дочерних проектов, гиперссылка на обязательна.
«» 2007 - 2018 Copyright.
Автоматизированное извлечение информации сайта запрещено.

Код для вставки в блог

Lassen Sie Ihren Kommentar