• Nachrichten
  • Nationale

Dreisatzsieg über Gasquet | Zverev macht Traumfinale gegen Federer perfekt

Dreisatzsieg über Gasquet | Zverev macht Traumfinale gegen Federer perfekt

Vorführung im doppelten Sinne: Während Roger Federer nach dem glatten Turniersieg in Halle strahlen kann, .

Alexander Zverev steht im Finale von Halle. Wer so etwas wagt, muss außergewöhnliche Klasse besitzen.

Federer hat die Gerry-Weber-Open in dieser Woche als eine "Oase zum Wohlfühlen" bezeichnet. "Es ist schon sehr speziell, nun noch einmal hier gegen Alexander zu spielen". Doch nach 66 Minuten und insgesamt 11 Assen beendete Federer die Partie mit einem starken Aufschlagspiel zu Null. Federer sagt, in Halle einzutreffen sei ein Gefühl wie nach Hause kommen. Es ging gut eine Dreiviertelstunde lang so weiter.

In Halle hat Federer von 2003 bis 2006, 2008 und von 2013 bis 2014 triumphiert. Das sollte ihm in diesem Jahr nicht wieder passieren. Und da zeigte sich, dass seine Form im Hinblick auf das am 3. Juli beginnende Grand-Slam-Turnier von Wimbledon noch nicht ganz stimmt.

VW meldet Lohnabschluss in der Slowakei - Streik beendet
Zuvor hatte die Firmenleitung die Forderung der Gewerkschaft nach einer Lohnerhöhung um 16 Prozent als unrealistisch abgelehnt. Bei Volkswagen in der Slowakei meldet das Management nach einem sechstägigen Streik eine Tarifeinigung mit der Gewerkschaft.

Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf: "Wir sind kampfbereit"
Am Schluss macht er Schulz persönlich Mut: "Martin, du hast eine kampferprobte Partei hinter dir, die dich unterstützen wird". Ich nenne es einen Anschlag auf die Demokratie ". "Denn es gibt ja Angela Merkel - das reicht ja".

"Anschlag auf Demokratie": Union weist Schulz-Kritik zurück
Schulz wusste, was es braucht und konzentrierte sich in seiner knapp 90 minütigen Ansprache auf eine klare Abgrenzung zur Union. Offen griff Schulz die Bundeskanzlerin wegen deren vermeintlichen Schweigens zu den Themen Steuern und Rente an.

Nun hatte Federer allerdings nach einer gut zweimonatigen Tennispause in der Vorwoche auf Rasen in Stuttgart überraschend verloren, gegen Tommy Haas. "Es war unglaublich, ich habe super gespielt", freute sich der 35 Jahre alte Schweizer dann auch kurze Zeit später. "Dann kann ich da echt was reißen", sagte er: "Ich hätte endlich einmal ein glücklicheres Los verdient". Der geschlagene Zverev entschied sich für die Wahrheit. "Alexander hat eine tolle Entwicklung hinter sich", lobte Federer seinen 15 Jahre jüngeren Kontrahenten.

Die Müdigkeit, die nach zwei langen Wochen Rasentennis in seinem Körper steckt, lässt sich Zverev, der zuletzt in 's-Hertogenbosch das Halbfinale erreicht hatte, nicht anmerken. Wenn Federer aufschlug, hatte Zverev überhaupt keine Chance.

Nach dem Erfolg im Finale von Montpellier im Februar feierte Zverev seinen zweiten Sieg über Gasquet und hat seinen vierten Titel der Saison vor Augen. "Ich musste mich durchkämpfen, manchmal war es nicht schön, aber es fühlt sich großartig an, beim zweiten Turnier nach meiner Pause im Finale zu stehen", sagte Federer, der nach seinem sensationellen Saisonstart die Sandplatzsaison, mit ihrem Höhepunkt French Open, ausgelassen hatte. Im Gegensatz zum Vortag, als sich der Sohn eines ehemaligen Spitzen-Volleyballers nach 2:16 Stunden gegen seinen Landsmann Andrej Rublew durchsetzte, genügte sein Niveau gegen den ungleich höher eingestuften Federer nicht. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote - alle ohne Vertragsbindung.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Türkei verteidigt militärische Zusammenarbeit mit Katar
Bundesliga: FCK holt Correia aus Braunschweig zurück
Nur geladene Gäste bei Totenmesse für Kohl im Speyerer Dom
Schiff mit 150 Menschen an Bord kentert in Kolumbien
Trump bricht mit Tradition: Kein Dinner zum Fastenbrechen
Chaos in Baku: Vettel-Rempler vergiftet Titelduell
Schulz attackiert Merkel: "Anschlag auf die Demokratie"
Schulz wirft Union "Arroganz der Macht" vor
Deutschland und Chile komplettieren Halbfinale beim Confed Cup
Wahlen in Albanien: Prognose sieht Sozialisten als Sieger