• Nachrichten
  • International

Bungee-Jumping: 17-Jährige versteht Anweisung falsch - und springt in den Tod

Bungee-Jumping: 17-Jährige versteht Anweisung falsch - und springt in den Tod

Demnach sei der Mitarbeiter aufgrund seiner schlechten Sprachfähigkeiten nicht geeignet gewesen, ausländischen Touristen vor dem Bungee-Sprung Anweisungen zu geben. Die 17-Jährige verstand allerdings "now jump", was so viel wie "jetzt spring" heißt.

Schlechtes Englisch soll der Grund dafür gewesen sein, dass eine 17-Jährige aus den Niederlanden 2015 beim Bungee-Jumping gestorben ist.

Das Mädchen wollte ihre Spanienreise mit einem unvergesslichen Erlebnis krönen.

Osnabrück. Nach dem Tod einer niederländischen Schülerin bei einem Bungee-Sprung in Spanien 2015 stehen die Verantwortlichen jetzt vor Gericht.

Cabezon de la Sol - Der grausame Tod einer Urlauberin aus den Niederlanden beschäftigt nun die spanische Justiz. Und zweitens war Vera zu jung - aber niemand prüfte, ob sie schon 18 war.

Читайте также: Gerichtsurteil: Niederländische UNO-Soldaten teilweise schuldig

Vera Mol und ihre Reisegruppe versammelten sich in 40 Metern Höhe auf der Brücke. Viel zu nah am Abgrund wurden Vera und die anderen eingewiesen.

Weil die Niederländerin die englischen Anweisungen des Guides falsch verstanden hat, ist sie zu früh von der Brücke gesprungen. Fatal: Er befestigte das Bungeeseil zuerst am Mädchen, statt es zuvor an der Brücke zu sichern. Laut Augenzeugen riefen sie: "No policía!" Die Richter werfen dem Mann, der nur sehr gebrochen Englisch spricht vor, fahrlässig gehandelt zu haben.

Als sie laut Unternehmen bereits am Seil angebunden, aber noch nicht gesichert war, soll der Anweiser "no jump" (dt.: "kein Sprung") gesagt haben.

Niederländischen Medienberichten zufolge drohen den Angeklagten damit nun bis zu vier Jahre Haft.

При любом использовании материалов сайта и дочерних проектов, гиперссылка на обязательна.
«» 2007 - 2018 Copyright.
Автоматизированное извлечение информации сайта запрещено.

Код для вставки в блог

Lassen Sie Ihren Kommentar